Navigation:
Die Stabkirche in Hahnenklee ist eingerüstet. Foto: Swen Pförtner/Archiv

Die Stabkirche in Hahnenklee ist eingerüstet. Foto: Swen Pförtner/Archiv

Denkmäler

Einzigartige Stabkirche im Harz wird vom Moos befreit

Die bundesweit einzigartige Stabkirche im Harzer Ferienort Hahnenklee wird derzeit saniert. Das Dach des mehr als 100 Jahre alten Gotteshauses muss vom üppig sprießenden Moos befreit werden.

Hahnenklee. "Sonst würde das Holz kaputt gehen", sagte die Vorsitzende des Kirchenvorstandes, Gisela Schulte. Die Kirche ist eine Touristen-Attraktion, sie wird nach Schätzungen der Gemeinde jährlich von rund 100 000 Besuchern besichtigt.

Nach dem Vorbild mittelalterlicher nordeuropäischer Kirchen war die Stabkirche 1907/1908 konzipiert und aus Harzer Fichtenholz errichtet worden. Die von zwölf Holzsäulen gebildete Grundkonstruktion und das Kircheninnere haben weder Schrauben noch Nägel. Die Balken und andere Holzteile sind vernutet und verspuntet.

Damit ist das auch als Hochzeitskirche beliebte Gotteshaus in Bauweise und Ausstattung einzigartig in Deutschland. Nur in Norwegen gibt es heute noch vereinzelt ähnliche Kirchen.

2000 bis 2006 war die Stabkirche für mehr als drei Millionen Euro rundum saniert worden. Wegen schwerer Holzschäden drohte damals der Einsturz. Trotz der derzeitigen Sanierungsarbeiten, die voraussichtlich noch bis Ende September dauern, ist die Kirche für Besucher geöffnet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie