Navigation:
Die Künstlerinnen Jenny Kropp (l) und Alberta Niemann.

Die Künstlerinnen Jenny Kropp (l) und Alberta Niemann. © Peter Steffen

Ausstellungen

Eine leere Schlecker-Filiale als Kunst

Das Interieur einer leergeräumten Schlecker-Filiale haben die Künstlerinnen der Gruppe FORT in den Räumen der Kestnergesellschaft aufgebaut. Ihre Installation "Leck" kann als Kommentar zur Insolvenz der Drogeriekette betrachtet werden.

Hannover. Für die am Samstag beginnende Ausstellung haben Alberta Niemann und Jenny Kropp darüber hinaus zwei neue Arbeiten entwickelt: Schauplatz des Videos "The Calling" ist ein Callcenter. FORT zeigt Mitarbeiterinnen, die an ihren eigentlich hektischen Arbeitsplätzen in eine Art Dornröschenschlaf verfallen sind, wie die Kestnergesellschaft am Donnerstag in Hannover mitteilte.

Die neue Installation "Lonesome Raider" erinnert an die Umbenennung des "Raider"-Schokoriegels in "Twix" im Jahr 1991, die von einer aufwendigen Werbekampagne begleitet wurde. Damals erhoffte sich der Produzent, die Süßigkeit mit dem positiven Namen erfolgreicher international vermarkten zu können. Die Schau mit dem Titel "FORT: Shift" läuft bis zum 25. Mai. Parallel ist eine Einzelausstellung mit Werken des Berliner Künstlers Dominik Sittig zu sehen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Freuen Sie sich auf Weihnachten?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie