Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen EWE-Aufsichtsrat berät über freie Vorstandsmandate
Nachrichten Niedersachsen EWE-Aufsichtsrat berät über freie Vorstandsmandate
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 18.09.2017
Das Logo des Energieversorgers EWE. Quelle: Hauke-Christian Dittrich/Archiv
Anzeige
Oldenburg

Möglicherweise einigt sich das Kontrollgremium auf einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Seit der Aufsichtsrat im Februar den bisherigen Vorstandschef Matthias Brückmann wegen einer Vielzahl diverser grober Verfehlungen entließ, sind drei von fünf Vorstandsposten frei.

EWE ist einer der größten Stromanbieter Deutschlands. Das Unternehmen ist eine nicht börsennotierte Aktiengesellschaft und überwiegend im Besitz von Städten und Landkreisen in Nordwestdeutschland. Der Konzern beschäftigt mehr als 9100 Mitarbeiter.

dpa

Bremen bekommt künftig mehr Geld für niedersächsische Kinder, die im Nachbarbundesland zur Schule gehen. 5,6 Millionen Euro jährlich soll das kleinste Bundesland ab August nächsten Jahres von Niedersachsen bekommen.

18.09.2017

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat zur Eröffnung der weltgrößten Messe für Werkzeugmaschinen, der EMO in Hannover, den offenen Handel verteidigt. "Weltoffenheit, das bedeutet mehr als bloße wirtschaftliche Vernetzung", betonte er am Montag.

18.09.2017

Ein Blinder hat nach einem Urteil des Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen nicht automatisch Anspruch auf einen Blindenhund, alleine weil er sich damit besser orientieren kann als mit einem Blindenstock.

18.09.2017
Anzeige