Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen EU-Kommission verstärkt den Druck auf Volkswagen
Nachrichten Niedersachsen EU-Kommission verstärkt den Druck auf Volkswagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 07.03.2017
Vera Jourova äußert sich bei einer Konferenz. Quelle: Bernd von Jutrczenka/Archiv
Brüssel

Erstmals könnten die Vertreter der Mitgliedstaaten dabei gemeinsam mit der Kommission offiziell festhalten, dass VW EU-Recht gebrochen habe.

Diese Auffassung vertritt die zuständige EU-Kommissarin Vera Jourova. "Volkswagen hat gegen europäische Verbrauchergesetze verstoßen, das kann nicht ohne Konsequenzen bleiben", sagte sie dem "Handelsblatt" (Dienstag). Nach mehr als sechs Monaten ergebnisloser Gespräche mit dem Konzern über eine Entschädigung für die Kunden in der EU sei es nun an der Zeit, gemeinsame Zwangsmaßnahmen zu ergreifen.

dpa

An einer am Dienstag gestarteten Anti-Terror-Übung von Polizei und Bundeswehr ist auch Bremen beteiligt. Die Bevölkerung werde aber nichts mitbekommen, weil es sich um eine sogenannte Stabsrahmenübung handele, teilte eine Senatssprecherin mit.

07.03.2017

Der Prozess gegen drei mutmaßliche Unfall-Gaffer ist vor dem Amtsgericht Bremervörde erneut unterbrochen worden. Die Männer sollen 2015 nach einem Verkehrsunfall mit zwei Toten in der Kleinstadt die Arbeit von Einsatzkräften massiv behindert haben.

07.03.2017

Bundeswehr und Polizei üben seit Dienstagmorgen in Baden-Württemberg den Ernstfall einer Terrorlage. Das teilte ein Sprecher des Innenministeriums in Stuttgart mit.

07.03.2017