Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Durchsuchung bei Salzgitter AG: Verdacht auf Preisabsprache
Nachrichten Niedersachsen Durchsuchung bei Salzgitter AG: Verdacht auf Preisabsprache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 04.09.2017
Anzeige
Bonn/Salzgitter

Das Bundeskartellamt habe zwischen dem 22. und 24. August Durchsuchungen bei insgesamt sieben Unternehmen sowie in drei Privatwohnungen veranlasst, sagte ein Sprecher. Es besteht der Verdacht auf kartellrechtswidrige Vereinbarungen zwischen den Unternehmen im Bereich Flachstahl. Der Stahlkonzern Salzgitter bestätigte Durchsuchungen.

dpa

Nach einem juristischen Tauziehen ist ein 18 Jahre alter islamistischer Gefährder aus Bremen am Montag nach Russland abgeschoben worden. Nach Angaben des Bremer Innenressorts wurde der junge Mann per Flugzeug von Frankfurt nach Moskau gebracht.

04.09.2017

Weil sie im großen Stil Altmetall ergaunert haben sollen, stehen seit Montag zwei Mitglieder einer sogenannten Schrott-Mafia vor dem Landgericht Göttingen. Zusammen mit zwei bereits zu Haft verurteilten Komplizen sollen sie jahrelang bei der Abrechnung von Metallschrott betrogen haben.

04.09.2017

Zum ersten Mal seit der Reform des Zuckermarktes startet Europas zweitgrößter Zuckerproduzent Nordzucker in die Rübenernte. Ab Dienstag beginnt im Konzern die diesjährige Zuckerkampagne, die Ernte und Verarbeitung der Rüben.

04.09.2017
Anzeige