Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Drei Tote bei Unfall auf A1 in Niedersachsen
Nachrichten Niedersachsen Drei Tote bei Unfall auf A1 in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 11.03.2017
Anzeige
Cloppenburg

Anschließend sei ein anderes Fahrzeug in die Unfallstelle gefahren. Nähere Informationen zu den Unfallopfern lagen zunächst nicht vor. Zwei der Opfer saßen vermutlich in dem Transporter, wie ein Polizeisprecher sagte. Die A1 wurde an der Unfallstelle Richtung Süden gesperrt. Die Sperrung sollte den Polizeiangaben zufolge mehrere Stunden andauern.

dpa

Ein Autofahrer ist in Klein Heidorn in der Region Hannover in den Gegenverkehr gefahren und mit einem anderen Fahrzeug kollidiert. Der Fahrer verlor bei dem Unfall am Freitagabend vermutlich krankheitsbedingt die Kontrolle über sein Fahrzeug, teilte die Polizei mit.

11.03.2017

Gelungener Start ins Jubiläumsjahr: Beim ersten Konzert zum 30. Geburtstag von Fury in the Slaughterhouse haben rund  11 500 Fans am Freitag die Rockband in Hannover gefeiert. Erstmals seit der offiziellen Fury-Auflösung vor neun Jahren präsentierten die Musiker rund um die Brüder Wingenfelder wieder neue Songs.

11.03.2017

Ein 26 Jahre alter Straftäter ist in Niedersachsen aus dem Justizvollzug geflohen. Der Mann sei am 7. März aus der Vollzugsanstalt Meppen entlassen worden mit der Auflage, sich bis zum Abend in einer Anlaufstelle für Straffällige in Aurich zu melden, teilten die Ermittlungsbehörden am Freitag mit.

10.03.2017
Anzeige