Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Doch keine geschlossene Jugendhilfeeinrichtung in Bremen
Nachrichten Niedersachsen Doch keine geschlossene Jugendhilfeeinrichtung in Bremen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 14.03.2017
Die Bremer Senatorin für Soziales und Sport, Anja Stahmann. Quelle: Ingo Wagner/Archiv
Bremen

Sie verwies darauf, dass inzwischen deutlich weniger junge Geflüchtete nach Bremen kommen. "Das hat natürlich zu einer Entlastung geführt und zu einem Rückgang der Straftaten." Für eine neue Einrichtung gebe es keinen Bedarf mehr.

Ursprünglich wollte der Senat bis Ende 2017 eine intensivpädagogische Jugendhilfeeinrichtung bauen. Die insgesamt 32 Plätze sollten je zur Hälfte für Hamburg und Bremen zur Verfügung stehen.

dpa

Die Mitarbeiter der Dienstleistungsbranchen in Norddeutschland müssen nach Ansicht der Gewerkschaft Verdi von den Arbeitgebern besser auf die zunehmende Digitalisierung in ihren Berufen vorbereitet werden.

14.03.2017

Die Deutsche Umwelthilfe hat wegen des Abgasskandals bei Dieselfahrzeugen eine weitere Klage angekündigt. Eigene und auch andere Untersuchungen des Abgasverhaltens von VW-Diesel nach dem Softwareupdate zeigten weiter stark überhöhte Stickoxidemissionen, sagte der Bundesgeschäftsführer der Umwelthilfe, Jürgen Resch, am Dienstag.

14.03.2017

Mit Baukindergeld und einem Freibetrag bei der Grunderwerbssteuer wollen die CDU/CSU-Fraktionen in den Ländern Familien künftig besser unterstützen. Einen entsprechenden Beschluss fassten die haushaltspolitischen Sprecher der Unionsfraktionen bei ihrer Konferenz am Dienstag in Hannover.

14.03.2017