Navigation:
Ulrich «Ulli» Schröder hält eine Eintrittskarte zu einem Stoneskonzert in der Hand.

Ulrich «Ulli» Schröder hält eine Eintrittskarte zu einem Stoneskonzert in der Hand. © Björn Vogt

Musik

Direktor des Stones-Museums will Ticket zuerst retten

Der Direktor des weltweit einzigen Stones-Museums würde bei einem Feuer seine erste Eintrittskarte von 1965 aus Hamburg retten. "In Hamburg war 1965 mein erstes Stones-Konzert", sagte der 68 Jahre alte Ulrich "Ulli" Schröder, Direktor und Besitzer des "Stones Fan Museum Lüchow (Wendland)" im niedersächsischen Landkreis Lüchow-Dannenberg.

Hamburg/Lüchow. Seitdem war Schröder auf mehr als 190 Stones-Konzerten in aller Welt.

Auch am Samstag ist der frühere Banker und Galerist von Stones-Gitarrist Ron Wood dabei, wenn seine Idole im Hamburger Stadtpark auftreten. In seinem Museum hat er den signierten Snooker-Billard Tisch der Stones und viele andere Schätze. "Das Wichtigste ist mir aber immer noch die Eintrittskarte von 1965 - wenn es brennt, rette ich die zuerst."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie