Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen De Maizière: Verhaftungen von IS-Verdächtigen wichtiger Erfolg
Nachrichten Niedersachsen De Maizière: Verhaftungen von IS-Verdächtigen wichtiger Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 08.11.2016
De Maizière (CDU) äußert sich zu den Festnahmen von fünf IS-Verdächtigen. Quelle: B. von Jutrczenka
Berlin

Nach monatelangen Ermittlungen waren in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen am Dienstagmorgen fünf Verdächtige verhaftet worden. Sie sollen für die IS-Terrormiliz Mitglieder geworben haben. "Wir wollen nicht, dass Terrorismus in Deutschland stattfindet, und wir wollen nicht, dass Terrorismus aus Deutschland exportiert wird", sagte de Maizière.  

Die Terrorbedrohung in Deutschland sei nach wie vor groß. "Die Situation bleibt ernst", sagte der Minister. Auch der militärische Kampf gegen den IS bleibe wichtig.

dpa

Eine reiche Frau aus dem ostfriesischen Leer verschwindet spurlos. Später taucht ihr Auto in Hamburg auf - ordnungsgemäß geparkt. Die Ermittler gehen von einem Verbrechen aus. Spielt Geld eine Rolle? 

08.11.2016

Goslars Oberbürgermeister Oliver Junk greift zu juristischen Mitteln, um sich einen Sitz im Goslarer Kreistag zu erstreiten. In einem ersten Schritt habe er Widerspruch gegen die Entscheidung der Kreiswahlleitung eingelegt, ihm sein bei der Kommunalwahl im September errungenes Mandat zu verwehren, sagte der CDU-Politiker am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

08.11.2016

In einem Schadenersatzprozess im VW-Abgasskandal hat das Landgericht Paderborn den ehemaligen Konzernchef Martin Winterkorn als Zeugen geladen. Das Gericht erhofft sich von ihm Erkenntnisse über die Affäre um manipulierte Schadstoffmessungen bei Diesel-Fahrzeugen.

08.11.2016