Navigation:
Ein Mähdrescher erntet ein Rapsfeld bei Hannover.

Ein Mähdrescher erntet ein Rapsfeld bei Hannover. © Julian Stratenschulte/Archiv

Unwetter

Dauerregen könnte Bauern Einbußen bringen

Der viele Regen in den vergangenen Tagen könnte den niedersächsischen Bauern die Ernte vermiesen. "Jetzt leidet die Qualität. Die Pflanzen sind reif und können das Wasser nicht mehr aufnehmen", sagte eine Sprecherin des Landvolks am Dienstag in Hannover.

Hannover. Wenn die Äcker nass seien, könnten die Landwirte Weizen und Raps nicht ernten. "Das zehrt an den Nerven, weil natürlich ganz viel Geld auf den Äckern steht."

Beim Weizen änderten sich außerdem die Backeigenschaften dramatisch, sagte die Sprecherin. "Es bilden sich Enzyme, die die Stärke zersetzen. Der Teig wird dadurch zu flüssig." Die Bauern könnten den Weizen dann nur noch als Tierfutter verkaufen, wofür sie weniger Geld bekommen würden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie