Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen 82-Jähriger wird auf Bahnübergang von Zug erfasst
Nachrichten Niedersachsen 82-Jähriger wird auf Bahnübergang von Zug erfasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:45 29.08.2018
Coppenbrügge

Die Halbschranken am Bahnübergang Knickstraße in Coppenbrügge-Marienau waren heruntergelassen. Doch ein 82 Jahre alter Mann aus der Region Hannover lief trotzdem auf die Gleise. Trotz Notbremsung und Warnsignalen konnte der Lokführer einer Nordwestbahn den Zusammenstoß am Dienstagmittag gegen 12.20 Uhr nicht verhindern. Der 82-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Die 29 Fahrgäste der Nordwestbahn von Hildesheim nach Bünde blieben unverletzt.

Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei von einem Unglücksfall aus. Die Bahnstrecke blieb etwa zwei Stunden lang gesperrt.

Von sbü/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Juni 2017 ist ein siebenjähriges Mädchen bei einem Ausflug ihrer Kita in die Moor Therme ertrunken. Heute wird das Urteil gegen die Erzieherinnen erwartet.

29.08.2018

Im Prozess um den Tod einer Siebenjährigen bei einem Kita-Ausflug im Kreis Cuxhaven könnten am Mittwoch die Urteile verkündet werden. Drei Erzieherinnen sind wegen fahrlässiger Tötung angeklagt.

28.08.2018

Der in der Nacht zum Montag auf St. Pauli angeschossene Rocker ist außer Lebensgefahr. Er könne aber noch nicht vernommen werden, teilte die Polizei mit. Derweil laufen die Ermittlungen rund um die Hintergründe der Tat.

28.08.2018