Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Continental erhöht Umsatzprognose
Nachrichten Niedersachsen Continental erhöht Umsatzprognose
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 09.05.2017
Mitarbeiter Taschen mit dem Logo der Continental AG. Quelle: Julian Stratenschulte/Archiv
Anzeige
Hannover

Grund sind unter anderem die starke Nachfrage nach Elektroniklösungen und Software, aber auch nach Reifen. Im ersten Quartal blieben unterm Strich 750 Millionen Euro in der Kasse - ein Plus von 2,1 Prozent.

Schon Ende April hatte Continental die Eckdaten zum ersten Quartal vorgelegt. Demnach wuchsen die Erlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11,7 Prozent auf 11 Milliarden Euro. Für das zweite Quartal rechne Continental "mit einer weiterhin starken Entwicklung", sagte Vorstandschef Elmar Degenhart.

Die Conti-Reifensparte kämpft mit im Jahresvergleich deutlich höheren Kautschukpreisen - die auch weiter steigen werden, wie das Unternehmen ankündigte. In den ersten drei Monaten des Jahres hätten die Belastungen aus diesem Anstieg bei 100 Millionen Euro gelegen.

dpa

Im Ringen um die Zukunft der Homann-Standorte im Kreis Osnabrück hat am Dienstagmorgen ein Spitzentreffen in Hannover begonnen. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) wollen mit Managern des Theo-Müller-Molkereikonzerns sprechen, um Arbeitsplätze in Niedersachsen zu erhalten.

09.05.2017

Der Internetkonzern Amazon plant nach Informationen des "Weser-Kuriers" den Bau eines Logistikzentrums in Achim bei Bremen. Es könnten bis zu 2000 Arbeitsplätze nahe der A-27-Anschlussstelle Achim-Ost entstehen, hieß es am Dienstag.

09.05.2017

Ein brennender Lastwagen-Anhänger hat in der Nacht zum Dienstag einen Feuerwehreinsatz auf der Autobahn 28 bei Westerstede im Ammerland ausgelöst. Vermutlich war ein technischer Defekt die Ursache für das Feuer, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei in Leer.

09.05.2017
Anzeige