Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Chef bewahrt Mitarbeiter mit Strafzahlung vor Gefängnis
Nachrichten Niedersachsen Chef bewahrt Mitarbeiter mit Strafzahlung vor Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 29.08.2017
Anzeige
Bad Bentheim/Hamburg

Weil der Mann das Geld nicht bezahlen konnte, wollten ihn die Beamten gleich für zwölf Tage zur Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe ins Gefängnis bringen. In dieser Notlage half der Arbeitgeber aus und zahlte die offene Summe in Hamburg ein.

dpa

Drei junge Rinder hat die Feuerwehr aus der Güllegrube eines Bauernhofs in Tostedt (Landkreis Harburg) gerettet. Die Färsen waren am Montagabend durch den Boden des Stalls in die Grube gestürzt, berichtete Gemeindebrandmeister Sven Bauer am Dienstag.

29.08.2017

Niedersachsen will sich mit einer Bundesratsinitiative dafür stark machen, dass die Kosten für Verhütungsmittel für Frauen mit geringem Einkommen übernommen werden.

29.08.2017

Der letzte in Deutschland gebaute und inzwischen versteigerte Transrapid soll Mitte September seine Reise zu den Nachfahren des Magnetzug-Erfinders antreten. Wie der Fleischwarenhersteller Kemper am Dienstag mitteilte, soll der Transrapid TR09 in der Nacht vom 13. auf den 14. September vom Gelände der Transrapid-Teststrecke in Lathen mit einem Schwertransport nach Nortrup bei Quakenbrück gebracht werden.

29.08.2017
Anzeige