Navigation:
Eine Mitarbeiterin von Cewe Color beim Eintüten von Fotos.

Eine Mitarbeiterin von Cewe Color beim Eintüten von Fotos. © Carmen Jaspersen/Archiv

Dienstleistungen

Cewe verkauft wieder mehr Fotobücher

Nach dem Absatzrückgang wegen der erhöhten Umsatzsteuer verkauft der Fotodienstleister Cewe wieder mehr Fotobücher. Im dritten Quartal stieg der Absatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,3 Prozent auf knapp 1,4 Millionen Stück, wie der Oldenburger Konzern am Freitag mitteilte.

Oldenburg. Im ersten Halbjahr hatte der Verkauf noch deutlich hinter den Vorjahreszahlen gelegen.

Insgesamt erhöhte sich der Umsatz im dritten Quartal um 1,7 Millionen auf 130,3 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte vor Sondereffekten um 0,9 Millionen auf 4 Millionen Euro zu. Unter dem Strich stand der Konzern schlechter da. Im Vorjahr hatte Cewe unter anderem einen Betrieb in Polen verkauft, was das EBIT im dritten Quartal 2016 hatte steigen lassen.

Mit dem Weihnachtsgeschäft im vierten Quartal stehen dem Konzern die umsatzstärksten Monate noch bevor. Dennoch geht der Vorstand jetzt schon davon aus, das laufende Jahr mit einem leicht gestiegenen Umsatz (585 Mio. Euro bis 615 Mio. Euro) und einem Nachsteuerergebnis zwischen 30 Mio. Euro und 34 Mio. Euro abzuschließen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie