Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Ceta tritt in Kraft: IHK hofft auf weitere Abkommen
Nachrichten Niedersachsen Ceta tritt in Kraft: IHK hofft auf weitere Abkommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 20.09.2017
Modellfiguren stehen vor dem Schriftzug CETA und der EU- und Kanada-Flagge. Quelle: Jens Büttner/Archiv
Hannover

Ceta tritt den Angaben zufolge am Donnerstag vorläufig in Kraft. Die nationale Ratifizierung steht noch aus.

Ceta muss von Mitgliedsländern ratifiziert werden und wurde voriges Jahr zeitweise durch Widerstand aus der belgischen Region Wallonie blockiert. Der Vertrag wurde dann doch noch geschlossen.

Mit Ceta-Inkrafttreten entfallen laut IHK künftig bis zu 90 Prozent der anfallenden Zölle im Handel mit Kanada. Nahezu alle Industriegüter könnten dann zollfrei nach Kanada geliefert werden. Auch im für Niedersachsen wichtigen Agrarsektor entfielen 93,5 Prozent der Zölle. Die niedersächsische Wirtschaft liefere derzeit Waren und Dienstleistungen im Volumen von rund 644 Millionen Euro nach Kanada - das Land liegt damit in der niedersächsischen Exportstatistik noch vor Brasilien oder Indien.

dpa

Der Wahlkampf hat den Auftakt der letzten Runde im niedersächsischen Landtag vor der Neuwahl geprägt. "Das waren gute Jahre für Niedersachsen", sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Mittwoch mit Blick auf die rund fünfjährige Amtszeit seiner rot-grünen Regierungskoalition.

20.09.2017

Die beiden im August auf dem Truppenübungsplatz Munster-Nord gefundenen toten Wolfswelpen sind an schweren Bissverletzungen gestorben. Die Wunden könnten von einem Wolf oder einem großen Hund stammen, teilte eine Sprecherin des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) am Mittwoch nach Untersuchungen des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin mit.

20.09.2017

Ein Lkw-Fahrer und ein Autobahnarbeiter sind bei einem Unfall auf der Autobahn 2 verletzt worden. Der Unfall zwischen Lauenau und Rehren (Kreis Schaumburg) verursachte am Mittwochmorgen einen elf Kilometer langen Stau, wie die Polizei mitteilte.

20.09.2017