Navigation:
In Celle wird wieder Theater gespielt.

In Celle wird wieder Theater gespielt. © Holger Hollemann

Theater

Celler Schlosstheater startet frisch saniert in die neue Spielzeit

Das Celler Schlosstheater ist nach einer zweijährigen und 12,7 Millionen Euro teuren Sanierung am Freitag wiedereröffnet worden. "Die Maßnahme ist das größte Sanierungsprojekt der vergangenen Jahre für die kulturelle Infrastruktur bei uns in Niedersachsen", sagte Ministerpräsident David McAllister (CDU) bei der Eröffnungsfeier am Freitag.

Celle. Am Abend sollte die Premiere von Georg Büchners Lustspiel "Leonce und Lena" die neue Spielzeit in Niedersachsens ältester erhaltener Spielstätte einläuten.

Mit einer neuen Drehbühne, modernisierter Bühnentechnik und im barocken Stil restaurierten Räumen wartet das Theater nun auf. Die Renovierung sei nötig gewesen, um das Theater als öffentlichen Ort auch in Zeiten virtueller Kommunikation "zukunftssicher" zu machen, sagte Intendantin Bettina Wilts.

Für die Modernisierung brachte Niedersachsen aus Landesmitteln 6,2 Millionen Euro auf und stellte weitere 4,5 Millionen Euro aus dem europäischen Fonds für regionale Entwicklung zur Verfügung. Die Stadt und der Landkreis Celle beteiligten sich mit 2 Millionen Euro.

Das Celler Schloss wurde 1675 als Hoftheater fertiggestellt. Nach dem Zweiten Weltkrieg gründete sich 1949 der Verein "Celler Schlosstheater", der das Theater wieder voranbrachte. Seit 1957 wird es ganzjährig bespielt und verfügt über ein festes Ensemble. Jährlich werden rund 20 Eigenproduktionen aufgeführt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie