Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen CDU-Niedersachsen will den 31. Oktober 2017 als Feiertag
Nachrichten Niedersachsen CDU-Niedersachsen will den 31. Oktober 2017 als Feiertag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 16.05.2013
Anzeige
Hannover

Die SPD-Fraktion wollte ihre Zustimmung nicht vorab zusichern, man sei aber gesprächsbereit, sagte der Abgeordnete und Kirchenexperte Claus Peter Poppe. In den fünf ostdeutschen Bundesländer ist der 31. Oktober jedes Jahr ohnehin ein gesetzlicher Feiertag. Die Ministerpräsidenten der Länder hatten empfohlen, das Jubiläum 2017 bundesweit mit einem Feiertag zu begehen. Bremen hatte dies am Mittwoch bereits beschlossen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ganz im Zeichen des Straßentheaters steht Holzminden am Pfingstwochenende. Bis zum Sonntag werden 15 Ensembles aus sieben Ländern beim 12. Festival die Innenstadt in eine Bühnenlandschaft verwandeln.

16.05.2013

Ein Rentner ist mit seinem Auto in Blender tödlich verunglückt. Der 88-Jährige nahm nach Angaben der Polizei am Donnerstag einem Lastwagen die Vorfahrt, als er links auf eine Landstraße im Kreis Verden biegen wollte.

16.05.2013

Die niedersächsische Landesregierung will für die Sanierung des Dümmers auch EU-Mittel mobilisieren. Eine Möglichkeit dazu bestehe, weil es in der Region Moorflächen gebe, deren Erhalt ein Hauptziel der Europäischen Gemeinschaft sei.

16.05.2013
Anzeige