Navigation:
Der Buxtehuder Bulle.

Der Buxtehuder Bulle. © Kerstin Lorenz

Literatur

"Buxtehuder Bulle" geht an US-Autorin Stone

Die US-Autorin Tamara Ireland Stone bekommt den diesjährigen Jugendbuchpreis "Buxtehuder Bulle". Ihr Buch "Mit anderen Worten: ich" setzte sich gegen vier weitere nominierte Titel durch. "Es war ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen"​, sagte die Leiterin der Buxtehuder Stadtbibliothek, Ulrike Mensching, nach der Auszählung der Stimmen am Donnerstagabend.

Buxtehude. Der mit 5000 Euro dotierte "Buxtehuder Bulle" gilt als einer der renommiertesten deutschen Literaturpreise.

Dass Stone diesen verliehen bekommen soll, erfuhr sie noch am Donnerstag per Telefon. "​Sie hat sich sehr gefreut und versichert, dass sie nach Buxtehude kommen wird, um den Preis entgegen zu nehmen"​, sagte Mensching. Ein Termin für die Preisverleihung steht noch nicht fest. 

Der "Buxtehuder Bulle", eine Stahlplastik in Form eines Bullen, wird sei 1971 vergeben. Eine mit elf Jugendlichen und elf Erwachsenen besetzte Jury entscheidet per Briefwahl über den Sieger. Frühere Preisträger waren Autoren wie Gudrun Pausewang, Michael Ende, Jostein Gaarder, Stephenie Meyer und Suzanne Collins.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie