Navigation:
Kriminalität

Burgerhunger kostet Führerschein

Sein Hunger nach Burgern hat einen 28-Jährigen in Munster den Führerschein gekostet. Der junge, betrunkene Mann versuchte am Samstagabend, in einem Drive-In-Restaurant aus dem Auto heraus sein Fast-Food zu bestellen.

Munster. Die Angestellten bemerkten nach Polizeiangaben vom Sonntag allerdings, dass der 28-Jährige getrunken hatte und alarmierten eine Streife. Als die Polizisten eintrafen, versuchte der junge Mann zunächst noch zu Fuß zu fliehen, wurde jedoch schnell gestellt. Die Beamten stellten 1,7 Promille fest. Gegen den 28-Jährigen wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie