Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bundesgericht entscheidet über Abschiebung von Gefährdern
Nachrichten Niedersachsen Bundesgericht entscheidet über Abschiebung von Gefährdern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 22.08.2017
Leipzig

Das niedersächsische Innenministerium ordnete die Abschiebung der Männer nach Algerien sowie Nigeria an. Gegen diese Anordnung erhoben die beiden Klagen, über die das Gericht in Leipzig entscheiden muss. (Az.: BVerwG 1 A 2.17 und BVerwG 1 A 3.17)

Die Anträge auf eine Aufschiebung der Abschiebungen hatten die Bundesverwaltungsrichter bereits im März abgelehnt. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hatte zudem im Juli in einem anderen Fall grundsätzlich bestätigt, dass eine Abschiebung gefährlicher Islamisten rechtmäßig ist. Mit einer Entscheidung der Leipziger Richter wird noch im Laufe des Dienstags gerechnet.

dpa

Wegen eines schweren Lastwagenunfalls mit vermutlich vier Verletzten ist die Autobahn 7 bei Göttingen am Montagnachmittag Richtung Süden für mehrere Stunden voll gesperrt worden.

21.08.2017

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei einem Bundestagswahlkampfauftritt in Cloppenburg das ehrenamtliche Engagement der Bürger gelobt. "Was ist das Besondere in Deutschland? Dass wir bei 82 Millionen Deutschen über 25 Millionen haben, die sich ehrenamtlich engagieren", sagte die CDU-Politikerin am Montagabend auf dem Marktplatz der Kreisstadt.

21.08.2017

Der Wolfsburger Stadtrat hat die Verlegung von Fundamentresten einer ehemaligen KZ-Baracke beschlossen. In einer Sondersitzung habe es eine große Mehrheit für die Beschlussvorlage gegeben, sagte eine Stadtsprecherin am Montag.

21.08.2017