Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bündnis will verborgene Schätze aus Museumsdepots heben
Nachrichten Niedersachsen Bündnis will verborgene Schätze aus Museumsdepots heben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 11.09.2017
Hannover

In den Sammlungen stecke großes Potenzial, der größte Teil sei wie bei einem Eisberg nicht zu sehen, sagte der Generalsekretär der Ernst von Siemens Kunststiftung, Martin Hoernes, am Montag in Hannover.

Dem Anfang 2014 gegründeten Bündnis "Kunst auf Lager" gehören 14 Partner an. Sie investierten bisher rund 23 Millionen Euro in mehr als 230 Förderprojekte. Zudem vergab das Bundesforschungsministerium weitere 18,9 Millionen Euro für langfristige Vorhaben. Gemeinsames Ziel ist es, Museumsbestände vor dem Verfall zu retten, teils auch digital zu erfassen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

dpa

Die rot-grüne Landesregierung in Niedersachsen lässt eine Auftragsvergabe aus der Zeit der Vorgängerregierung von Ministerpräsident David McAllister (CDU) juristisch prüfen.

11.09.2017

Der Gewässerwirtschaftsexperte Joseph Hölscher sieht beim Hochwasserschutz in Niedersachsen noch Optimierungsbedarf. "Mit der Hochwasservorhersage haben wir aber ein gutes Instrument, um die Menschen zu warnen und auch zu informieren", sagte der Leiter der Betriebsstelle Hannover-Hildesheim des Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN).

11.09.2017

Jedes Jahr erleiden in Deutschland 40 000 bis 60 000 Menschen einen plötzlichen Herzstillstand. Dann ist es wichtig, dass Ersthelfer genau wissen, was zu tun ist. Mit einer Aktionswoche machen das Rote Kreuz und andere Organisationen auf das Thema aufmerksam.

11.09.2017