Navigation:
Wahlen

Bremer entscheiden am 24. September auch über Wahlperiode

Am Tag der Bundestagswahl sind die Bremer gleich doppelt gefragt: Am 24. September stimmen die Wahlberechtigten auch darüber ab, ob der Bremer Landtag künftig alle fünf statt alle vier Jahre neu gewählt wird.

Bremen. Fast 393 000 Bürger sind im kleinsten Bundesland dazu aufgerufen, über einen neuen Bundestag abzustimmen. An dem Volksentscheid dürfen sich zusätzlich fast 8400 Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren beteiligen.

Im Land Bremen gibt es bei der Bundestagswahl zwei Wahlkreise: die Stadt Bremen und Bremerhaven. Auf den Landeslisten werben 16 Parteien um die Zweitstimme der Wähler. 8 Direktkandidaten stellen sich in Bremen und 11 in Bremerhaven zur Wahl.

Gute Aussichten hat die SPD-Spitzenkandidatin Sarah Ryglewski, die bereits im Bundestag sitzt. Das kleinste Bundesland ist traditionell fest in Hand der Sozialdemokraten. Seit Kriegsende stellen sie den Regierungschef und die stärkste Fraktion im Landtag. Bei der letzten Bundestagswahl lag die SPD mit 35,6 Prozent der Stimmen vorne, gefolgt von der CDU mit 29,3 Prozent. Die Union tritt mit der Bundestagsabgeordneten Elisabeth Motschmann an der Spitze an.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie