Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bremer Vulkan-Werft schloss vor 20 Jahren die Tore
Nachrichten Niedersachsen Bremer Vulkan-Werft schloss vor 20 Jahren die Tore
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:13 14.08.2017
Am Rande der letzten Vulkan-Betriebsversammlung im April 1996. Quelle: Kay Nietfeld/Archiv
Bremen

Ein Jahr zuvor war das Schicksal der Werft durch einen Vergleichsantrag faktisch besiegelt worden.

Das Aus für die Werft sei eine Riesenkatastrophe gewesen, erinnert sich der damalige Bremer Regierungschef Hennig Scherf (SPD), der zwei Jahre zuvor den Posten des Bürgermeisters angetreten hatte. "Gut zehn Jahre vorher ist die AG Weser Pleite gegangen, unsere andere Großwerft. Dass auch Vulkan Pleite ging, das konnten wir eigentlich überhaupt nicht begreifen."

Der Zeitzeuge und Bremer Wirtschaftswissenschaftler Rudolf Hickel sieht in dem Absturz des Bremer Vulkan "ein Lehrstück für das komplette Versagen eines viel zu schnell gewachsenen Unternehmens ohne ausreichende interne und externe Kontrollen".

dpa

Bei drei Unfällen an Bahnübergängen im Landkreis Osnabrück in Niedersachsen sind am Sonntag zwei Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere erlitten nach Angaben der Polizei schwere Verletzungen.

14.08.2017

Die Polizeidirektion Osnabrück verzeichnet die meisten Angriffe gegen Polizisten in Niedersachsen. Jeder dritte Beamte dieser Dienststelle wurde statistisch gesehen im vergangenen Jahr Opfer von Gewalt, wie die Direktion am Sonntag mitteilte.

13.08.2017

Im Fipronil-Skandal um belastete Eier hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) seinem niedersächsischen Amtskollegen Christian Meyer schwere Versäumnisse vorgeworfen.

13.08.2017