Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bremer Übersee-Museum gibt menschliche Überreste zurück
Nachrichten Niedersachsen Bremer Übersee-Museum gibt menschliche Überreste zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 09.05.2017
Anzeige
Bremen

Der Bremer Senat hatte vor einem Jahr beschlossen, im Wege eines Rückgabeverfahrens die menschlichen Überreste der Moriori und Mâoris an den Staat Neuseeland zurückzugeben. Morioris waren Ureinwohner im Südpazifik. Sie wurden 1835 von den Mâoris, den Ureinwohnern Neuseelands, auf den Chatham-Inseln nahe Neuseelands angegriffen und vertrieben.

dpa

Bürger in Niedersachsen sollen künftig leichter Auskünfte von Ämtern, Behörden und Ministerien anfordern können. Das sieht das Transparenzgesetz vor, dessen Entwurf die Landesregierung am Dienstag beschlossen hat.

09.05.2017

Unzumutbare Haftbedingungen verhindern immer häufiger die Auslieferung von Straftätern ins europäische Ausland. Problematische Zustände gebe es vor allem in osteuropäischen Staaten und der Türkei, sagte der Richter und Organisator einer Juristentagung in Bremen, Klaus-Dieter Schromek, am Dienstag.

09.05.2017

Die Love-Mobile, in denen Prostituierte ihre Dienste anbieten, sollen von der B188 im Landkreis Gifhorn verschwinden, weil sie eine Gefahr für den Straßenverkehr darstellen.

09.05.2017
Anzeige