Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bremer CDU kritisiert geringen Haushaltsansatz für Tariferhöhungen
Nachrichten Niedersachsen Bremer CDU kritisiert geringen Haushaltsansatz für Tariferhöhungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 30.03.2015
Bremen

"Solide Haushaltspolitik darf nicht mit Fantasie-Eckwerten jonglieren, sondern muss sich an der Realität orientieren", forderte der Innenexperte der Fraktion, Wilhelm Hinners, am Montag. Er verlangte außerdem, den Abschluss inhaltsgleich auf die Beamten zu übertragen. Der rot-grüne Senat war zuletzt mit dem Versuch gescheitert, bei Landesbeamten mit höherer Besoldung Nullrunden durchzusetzen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine leichte Sturmflut wird in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch an der niedersächsischen Nordseeküste erwartet. Von Norderney bis Bremerhaven werden die Wasserstände um rund 1,25 Meter über dem mittleren Tidehochwasser liegen, wie der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) am Montag im ostfriesischen Norden voraussagte.

30.03.2015

Schnelle Hilfe können Opfer von Gewalttaten in der neu eröffneten Trauma-Ambulanz am Braunschweiger Klinikum erhalten. Die Anlaufstelle wurde am Montag eröffnet, mit ihrer Hilfe soll dauerhaften seelischen Schäden bei psychischen Traumata vorgebeugt werden.

30.03.2015

Bei der Kollision eines Autos mit einem Sattelschlepper ist in Essen im Kreis Cloppenburg ein Autofahrer tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kam der 25-Jährige am Montag von einer Landstraße ab und prallte mit dem Heck gegen den entgegenkommenden Sattelzug.

30.03.2015