Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bremer Ausschuss zum Anti-Terror-Einsatz nimmt Arbeit auf
Nachrichten Niedersachsen Bremer Ausschuss zum Anti-Terror-Einsatz nimmt Arbeit auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:22 04.09.2015
Der Untersuchungsausschuss nimmt seine Arbeit auf. Quelle: Carmen Jaspersen/Archiv
Anzeige
Bremen

Das neunköpfige Gremium wird am Freitag in nicht-öffentlicher Sitzung vor allem organisatorische Fragen erörtern.

Ausschussvorsitzender Björn Tschöpe (SPD) befürchtet, dass der Ausschuss wohl zu "90 Prozent" in nicht-öffentlicher Sitzung tagen wird, da es sich oft um klassifizierte - also als geheim eingestufte - Sachverhalte handelt. "Es muss ein Weg gefunden werden, wie wir trotzdem größtmögliche Öffentlichkeit herstellen können."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Überholen hat ein Transporterfahrer auf der Autobahn 1 im Landkreis Vechta einen Unfall mit hohem Sachschaden verursacht. Wie die Polizei mitteilte, wollte der 45-Jährige am Donnerstagnachmittag einen Sattelzug überholen.

04.09.2015

Ein Jahr nach der Explosion einer Chemiefabrik in Ritterhude sind fast alle Spuren der Verwüstung beseitigt. Die Anwohner arbeiten jedoch noch an der Bewältigung des Unglücks vom 9. September 2014. "Es wird nie wieder, wie es vor der Explosion war", sagt Bürgermeisterin Susanne Geils.

04.09.2015

Sieben Wochen nach seiner Wahl zum neuen Bremer Regierungschef besucht Carsten Sieling heute erstmals seinen niedersächsischen Amtskollegen Stephan Weil in Hannover.

12.09.2015
Anzeige