Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bremen meldet sattes Plus bei Steuereinnahmen
Nachrichten Niedersachsen Bremen meldet sattes Plus bei Steuereinnahmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 05.07.2017
Zahlreiche Euro-Banknoten liegen auf dem Tisch. Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv
Anzeige
Bremen

Insgesamt stiegen die Einnahmen um rund 135 Millionen Euro oder 7,9 Prozent auf insgesamt 1,58 Milliarden Euro, wie die Finanzbehörde am Mittwoch auf dpa-Anfrage mitteilte. Es gebe in allen Bereichen höhere Einnahmen.

Mit 27,6 Prozent stieg die Körperschaftssteuer besonders stark. Dies sei vor allem auf eine gute Ertragslage industrieller Unternehmen zurückzuführen, was auch schon im letzten Jahr so gewesen sei, so eine Sprecherin. Berücksichtigt werden müsse dabei, dass sehr starke Ausschläge für Bremen typisch seien. Da der Stadtstaat klein sei, könne bereits das Ergebnis einzelner großer Firmen wie Daimler das Gesamtaufkommen positiv oder negativ beeinflussen.

Die Einnahmen aus der Gewerbesteuer stiegen im ersten Halbjahr den Angaben zufolge um 13,5 Prozent, die aus der Lohnsteuer um 2,1 Prozent. Das Lohnsteueraufkommen entwickele sich seit Jahren konstant aufwärts und spiegele in Bremen eher Lohnsteigerungen als eine signifikante Veränderung der Beschäftigungssituation wider, da die Arbeitslosenquote nur leicht zurückgegangen sei. Mit über 20 Milliarden Euro Schulden gilt Bremen als Haushaltsnotlageland.

dpa

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus im ostfriesischen Hage sind am Mittwoch drei Bewohner durch Rauchgase leicht verletzt worden. Der Brand war nach Polizeiangaben am Mittag in der Küche einer Dachwohnung ausgebrochen.

05.07.2017

KZ-Gedenkstätten in Europa haben künftig Zugriff auf Tausende Dokumente über die Insassen der Konzentrationslager: Der Internationale Suchdienst ITS in Nordhessen stellt seine vier Millionen Dokumente als Kopien zur Verfügung.

05.07.2017

Nach knapp zwei Jahren hat sich das Schicksal einer vermissten Seniorin aus der Lüneburger Heide aufgeklärt. Nachdem ein Anwohner im vergangenen Jahr im Wald bei Unterlüß menschliche Überreste entdeckt hatte, ordnete die Medizinische Hochschule Hannover die DNA nun eindeutig einer Frau zu, die im Juli 2015 aus einem Pflegeheim verschwunden war, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

05.07.2017
Anzeige