Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Brandanschlag auf Bundeswehr-Fahrzeuge in Bremen
Nachrichten Niedersachsen Brandanschlag auf Bundeswehr-Fahrzeuge in Bremen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 24.10.2016
Anzeige
Bremen

Bei dem Feuer in der Nacht zum Sonntag brannten insgesamt 18 Bundeswehr-Laster aus, darunter Sanitätsfahrzeuge, Geländewagen und Lastwagen. Die Fahrzeuge standen auf dem Parkplatz einer Firma in Bremen-Hemelingen, wo sie mit speziellen Bauteilen nachgerüstet werden sollten. In die Ermittlungen wurde die Staatsschutzabteilung der Polizei eingebunden, sie ist für Straftaten mit politischem Hintergrund zuständig.

Das Feuer drohte auch auf eine angrenzende 1500 Quadratmeter große Lagerhalle überzugreifen. Mit 120 Einsatzkräften und 30 Fahrzeugen konnte ein Übergreifen der Flammen jedoch verhindert werden.

dpa

Der Volkswagen-Konzern hat am Montag seine 121. Fabrik in Betrieb genommen. Das Werk im westpolnischen Września (deutsch: Wreschen) baut von nun an den neuen VW-Großtransporter Crafter sowie das baugleiche Modell TGE für die Konzerntochter MAN.

24.10.2016

Die Zahl der schwerbehinderten Menschen in Niedersachsen ist weiter gestiegen - fast jeder zehnte Einwohner gilt nach Angaben des Statistischen Bundesamtes als schwerbehindert.

24.10.2016

Von einem 300 Kilo schweren Strohballen ist ein Mann in der Grafschaft Bentheim erschlagen worden. Der 57-jähriger arbeitete in einer Halle in der Gemeinde Samern, wo der Strohballen gelagert war, wie die Polizei in Lingen am Montag mitteile.

24.10.2016
Anzeige