Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bischof Meister will AfD kirchliche Position verstehen
Nachrichten Niedersachsen Bischof Meister will AfD kirchliche Position verstehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 26.05.2016
Der Landesbischof der evangelisch-lutherischen Landeskirche, Ralf Meister. Quelle: Peter Steffen/Archiv
Hannover

Die kirchliche Position zur AfD und zu allen anderen Parteien entscheide sich an deren Bekenntnis zu der im Grundgesetz verankerten Religionsfreiheit, sagte der evangelische Bischof am Donnerstag in Hannover. Niemand dürfe demnach wegen seiner Rasse, Herkunft oder Religion benachteiligt oder bevorzugt werden. Daran seien Parteiprogramme zu messen.

Im Umgang mit dem Einzelnen zeigten Christen Haltung gegen jede Form von Menschenverachtung, Rassismus und Unfreiheit. Sie würden aber niemanden verachten oder verdammen, sondern Räume für den Dialog und zur Versöhnung schaffen, betonte Meister. "Sowohl von linksextremistischen Gruppen bis zu rechtsextremen Kreisen gibt es Äußerungen, die klar zu verurteilen sind, weil sie diese grundlegenden christlichen Haltungen missachten", meinte der Bischof. "Für mich ist jedoch vor allem der einzelne politische Bürger mein Gegenüber."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizeidirektion Göttingen geht dem Vorwurf nach, südniedersächsische Beamte hätten die tödlichen Misshandlungen zweier Frauen in Höxter-Bosseborn möglicherweise verhindern können.

26.05.2016

Die Arbeitsgemeinschaft der bäuerlichen Landwirtschaft Niedersachsen hat sich vor dem Agrarausschuss des Landtags kritisch über Liquiditätshilfen für Milchbauern geäußert.

26.05.2016

Die Polizei in Niedersachsen stellt in diesem Jahr so viele Nachwuchskräfte ein wie seit rund 35 Jahren nicht mehr. Fast 1100 junge Leute beginnen 2016 ihr Studium an den drei Standorten der Polizeiakademie in Oldenburg, Nienburg und Hann.

26.05.2016