Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen "Bild": AfD stellt niedersächsische Landesliste neu auf
Nachrichten Niedersachsen "Bild": AfD stellt niedersächsische Landesliste neu auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:25 17.05.2013
Abramowski: Neuwahl ist eine Vorsichtsmaßnahme. Quelle: Philipp Schulze/ Archiv
Anzeige
Hannover

Auslöser sei, dass ein Parteimitglied die bisherige Aufstellung von Anfang Mai angefochten habe, berichtet das Blatt am Freitag. Die Anti-Euro-Partei treffe sich zur Neuaufstellung am 26. Mai in Lüneburg. Dort hatten etwa 220 Mitglieder am 1. Mai einen Landesverband gegründet und die Liste verabschiedet. AfD-Landeschef Ulrich Abramowski erklärte die Neuwahl dem Bericht zufolge als eine Vorsichtsmaßnahme. "Wir wollen alle Risiken ausschließen, am Ende nicht zur Wahl zugelassen zu werden", zitiert ihn das Blatt. Ein Parteisprecher war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erstmals in seiner politischen Karriere wird Niedersachsens Regierungschef Stephan Weil heute im Bundestag eine Rede halten. Der SPD-Politiker spricht im Anschluss an die Regierungserklärung von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) zur Beratung über das Endlagersuchgesetz.

17.05.2013

Die Bremer Weserburg wird keinen Neubau in der Überseestadt bekommen und an ihrem alten Standort bleiben. Das Teerhofgebäude solle nun aufgewertet werden, teilte das Museum für moderne Kunst am Donnerstag mit.

16.05.2013

Zur Würdigung der Reformation vor 500 Jahren will die niedersächsische CDU den 31. Oktober im Jubiläumsjahr 2017 einmalig zum Feiertag erklären lassen. Einen entsprechenden Antrag werde die Fraktion im Mai in den Landtag einbringen, sagte Fraktionschef Björn Thümler am Donnerstag.

16.05.2013
Anzeige