Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bewaffneter Mann überfällt Discounter in Dransfeld
Nachrichten Niedersachsen Bewaffneter Mann überfällt Discounter in Dransfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 06.03.2015
So sieht der Supermarkt-Räuber von Hannover aus. Quelle: Polizei
Anzeige
Dransfeld

Nach dem bewaffneten Überfall auf einen Lidl-Supermarkt in der Straße Wolfshof im Gewerbegebiet von Dransfeld schließen die Ermittler der Polizei Göttingen inzwischen nicht aus, dass es sich bei dem gesuchten Täter um den bundesweit agierenden Räuber handelt, der am 04.12.14 bei einem Überfall in Hannover-Stöcken einen 21 Jahre alten Kunden erschossen und einen weiteren Mann schwer verletzt hat.

Die Göttinger Ermittler stehen deshalb in engem Kontakt mit der bei der Polizei Hannover eingerichteten Ermittlungsgruppe "Discounter". Die Fahndung nach dem Unbekannten läuft weiter auf Hochtouren.

Bei dem Überfall auf den Dransfelder Supermarkt erbeutete der Räuber am Donnerstagabend gegen 20.45 Uhr einen geringen vierstelligen Geldbetrag. Zum Zeitpunkt der Tat hielten sich keinen Kunden in dem Geschäft auf.

Nach derzeitigen Erkenntnissen betrat der ca. 40 bis 45 Jahre alte unmaskierte Mann gegen 20.40 Uhr den Markt und bedrohte eine 45 Jahre alte Kassiererin mit einer Schusswaffe. Eine Kollegin alarmierte kurz danach die Polizei. Die Überfallene musste vor Ort ambulant ärztlich betreut werden.

Der Täter flüchtete mit der Beute in unbekannte Richtung. Ob er zur weiteren Flucht ein Fahrzeug benutzte ist bislang unklar. Die Polizei Göttingen leitete sofort umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein, die jedoch ergebnislos verliefen. Täterbeschreibung: Ca. 40 bis 45 Jahre alt, ca. 170 bis 175 cm groß, kurzes graues Haar, kräftiges rundes Gesicht, gepflegte Erscheinung, bekleidet mit dunkler Jacke, dunkler Hose, sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Bei der Tatausführung trug er außerdem eine dunkle Mütze.

ots

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige