Navigation:
Prozesse

Bewährungsstrafe nach Todesfahrt

Wegen fahrlässiger Tötung eines 19-Jährigen ist ein 23 Jahre alter Autofahrer zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten verurteilt worden. Das Amtsgericht Wolfenbüttel entschied zudem am Freitag, dass der Angeklagte 3000 Euro an das überlebende Opfer zahlen muss.

Wolfenbüttel. Bei dem Unfall in Schöppenstedt (Landkreis Wolfenbüttel), den der Angeklagte am 1. Mai 2012 betrunken verursacht hatte, war ein 19-Jähriger ums Leben gekommen. Die 16-jährige Freundin wurde verletzt. Der Angeklagte hatte bis zuletzt zu den Vorwürfen geschwiegen. Sein Verteidiger hatte auf Freispruch plädiert.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg
Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman zur Galerie