Navigation:
Mehr als 300 Ärzte haben sich bereits beraten lassen.

Mehr als 300 Ärzte haben sich bereits beraten lassen. © R. Vennenbernd/Archiv

Kriminalität

Beratung von Kinderschutzambulanz bei Ärzten sehr gefragt

Hannover (dpa/lni) - Gut zwei Jahre nach ihrem Start hat die niedersächsische Kinderschutzambulanz bereits mehr als 300 Kinder- und Klinikärzte beraten. Die Einrichtung ist an der Medizinischen Hochschule Hannover angesiedelt.

Ihr Ziel ist, geprügelte oder sexuell missbrauchte Jungen und Mädchen vor ihren Peinigern zu retten. Niedergelassene Kinderärzte oder Klinikärzte können sich an die Rechtsmediziner der MHH wenden, wenn sie vermuten, ein Kind sei Opfer von Misshandlungen oder sexuellem Missbrauch geworden. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit habe sich bewährt, sagte die Leiterin der Kinderschutzambulanz, Prof. Anette Debertin, der dpa.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie