Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Behörde: Zusammenarbeit von Facebook und LKA funktioniert
Nachrichten Niedersachsen Behörde: Zusammenarbeit von Facebook und LKA funktioniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 10.09.2017
Hamburg

Außerdem merkte das soziale Netzwerk an, dass gestellte Anfragen der Ermittlungsbehörden nicht präzise genug formuliert seien. Auf der anderen Seite wiederum wurden Schwierigkeiten in Fällen moniert, wo das US-Recht nicht greife.

Die Innenminister und -senatoren aus Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein verständigten sich daher vor einem Jahr in Osnabrück mit dem US-Unternehmen darauf, eigene Ansprechpartner in den jeweiligen Landeskriminalämtern zu benennen. Nach Angaben der Hamburger Innenbehörde gab es deshalb in der Folge im Januar ein Treffen unter anderem mit Vertretern des LKA und von Facebook. Nun gebe es auf beiden Seiten eine Person, die sich um die jeweiligen Belange kümmere. Die Zusammenarbeit funktioniere inzwischen klaglos, sagte ein Sprecher.

dpa

Mit einer Ausstellung über seine Arbeit mit Affen feiert das Deutsche Primatenzentrum Göttingen sein 40-jähriges Bestehen. Gezeigt werden von Montag an Beispiele der Forschung aus aller Welt - unter anderem geht es um Makaken in Thailand, Paviane im Senegal und Neuweltaffen am Amazonas.

10.09.2017

Ein Fünftel der niedersächsischen Kinder im Vorschulalter hat Sprachstörungen. Das ist das Ergebnis der Schuleingangsuntersuchung 2016, wie das Landesgesundheitsamt auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

10.09.2017

Für einen verrückten Weltrekordversuch wollen zahlreiche Menschen heute im ostfriesischen Bensersiel 30 000 bunte Cocktailschirmchen in den Sand stecken. Während des Guinnessbuch-Rekordversuchs sollen Spenden gesammelt werden, die nach Angaben der Tourismusgesellschaft Bensersiel für ein Kinderhospiz in Cuxhaven bestimmt sind.

10.09.2017