Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Befangenheitsantrag im Prozess um Schüsse in Lüneburg abgelehnt
Nachrichten Niedersachsen Befangenheitsantrag im Prozess um Schüsse in Lüneburg abgelehnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 13.03.2015
Bei dem Streit wurden acht Personen zum Teil schwer verletzt. Quelle: P. Schulze
Anzeige

Seit Dienstag müssen sich sieben Angeklagte unter anderem wegen versuchten Mordes verantworten. Bei dem Streit am 6. September 2014 waren einige der acht Mitglieder der überfallenen Familie schwer verletzt worden, drei Männer wurden von Schüssen getroffen. Bis März 2016 sind über 80 Prozesstage geplant.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Landeselternrat hat den seit Monaten gärenden Streit zwischen Regierung und Opposition um die Novelle des niedersächsischen Schulgesetzes kritisiert. "Die niedersächsischen Eltern sind die immer wiederkehrenden Diskussionen zur Schulstruktur und die wenig sachlichen Auseinandersetzungen leid, denn sie bringen uns in der Frage der Bildungsqualität nicht voran", sagte die Vorsitzende des Verbandes, Sabine Hohagen, am Freitag im Kultusausschuss des Landtags in Hannover.

13.03.2015

In Niedersachsens höchstgelegenem Skigebiet ist weiterhin Wintersport möglich. Die Pisten auf dem Wurmberg im Harz seien auf jeden Fall bis zum 22. März für Skifahrer, Snowboarder und Rodler offen, teilte die Braunlager Tourismus-Gesellschaft am Freitag mit.

13.03.2015

Beim Einsatz von Computern im Unterricht hinken deutsche Schulen im internationalen Vergleich hinterher. In Teilen Europas sei dies schon gelebter Alltag, sagte der wissenschaftliche Direktor des Instituts für Informationsmanagement an der Universität Bremen, Andreas Breiter.

13.03.2015
Anzeige