Navigation:
Wetter

Bahnstrecken in Niedersachsen und Bremen teilweise frei

Nach Sturm "Xavier" fahren die Züge zwischen Hamburg und Hannover wieder. Die wichtige Strecke zwischen Hannover und Berlin war hingegen am Samstagmorgen noch immer gesperrt, wie eine Sprecherin sagte.

Hannover. Die Reisenden müssten am Wochenende auf mehreren Strecken in Niedersachsen noch mit Zugausfällen und Verspätungen rechnen.

Die Verbindung zwischen Hannover und Bremen soll demnach am Sonntag wieder aufgenommen werden. Zwischen den beiden Hansestädten Bremen und Hamburg seien zunächst weiterhin Ersatzbusse im Einsatz. Die Verbindung Osnabrück-Hamburg werde voraussichtlich am 9. Oktober wieder aufgenommen. Die Strecke Leer-Oldenburg-Berlin soll nach Angaben des Unternehmens noch bis zum 11. Oktober gesperrt sein.

Sturm "Xavier" war am Donnerstagnachmittag mit Wucht auf den Norden getroffen, hatte vielerorts Bäume entwurzelt und für Chaos im Bahnverkehr gesorgt. In Niedersachsen und Bremen waren besonders am Freitag der Nah- und Fernverkehr stark betroffen. Wegen der Zugausfälle wurde die Gültigkeit der Fahrscheine verlängert, hieß es bei der Deutschen Bahn. Alle Tickets für die betroffenen Verbindungen können nun bis 15. Oktober genutzt werden. Das gelte auch für Fahrkarten mit Zugbindung, teilte das Unternehmen mit.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Freuen Sie sich auf Weihnachten?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie