Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Autozulieferer Conti streicht bei Tochter jeden vierten Job
Nachrichten Niedersachsen Autozulieferer Conti streicht bei Tochter jeden vierten Job
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 19.09.2017
Continental hat bei seiner Tochterfirma einen Stellenabbau vorgesehen. Quelle: Holger Hollemann/Archiv
Anzeige
Karben/Hannover

Eine Unternehmenssprecherin bestätigte am Dienstag auf Anfrage einen Bericht der "Frankfurter Rundschau".

Die Sprecherin betonte: "Wir wollen den Standort nicht schließen, wir wollen ihn weiterführen. Und dafür suchen wir jetzt gemeinsam eine Lösung." Ein erstes Sondierungsgespräch mit Arbeitnehmervertretern habe es bereits gegeben. Die Arbeitsplätze sollten "möglichst sozialverträglich" abgebaut werden.

Ziel sei, das Werk wettbewerbsfähig aufzustellen. "Im Moment sind wir nicht wettbewerbsfähig im Vergleich zu unserer internationalen Konkurrenz", erklärte die Sprecherin. In dem Werk von Contitech in Karben werden Schlauchleitungen für Autos und Lastwagen gefertigt.

dpa

Ein Mitarbeiter der Stadt Hameln hat nach Angaben der Stadtverwaltung mehr als eine halbe Million Euro veruntreut. Ihm sei fristlos gekündigt worden, teilte Verwaltungssprecher Thomas Wahmes mit.

19.09.2017

Rund drei Jahre nach der Einrichtung einer anonymen Meldestelle in Niedersachsen sind einem Medienbericht zufolge 371 Hinweise auf vermeintliche Missstände beim Tierschutz oder bei Lebensmittelproduktion eingegangen.

19.09.2017

Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental kennt das Auf und Ab der Börsen wie wohl nur wenige andere Unternehmen. Vor fünf Jahren, am 24. September 2012, kehrte Conti in den Dax zurück - als erstem Unternehmen überhaupt gelang dem Zulieferer damit die Rückkehr in die Börsen-Bundesliga schon zum zweiten Mal.

19.09.2017
Anzeige