Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Autobahn-Schüsse: Erneute Attacke auf Fahrzeug?
Nachrichten Niedersachsen Autobahn-Schüsse: Erneute Attacke auf Fahrzeug?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 27.08.2018
Rätselhafte Schüsse auf Fahrzeuge in Oldenburg beschäftigen die Polizei. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa (Symbolbild) Quelle: dpa
Oldenburg

Nach einem Schuss auf einen Sattelzug auf einer Autobahn könnte es auch eine Attacke auf ein Auto gegeben haben. Die Ermittler untersuchten jetzt einen weiteren Fall, teilte die Polizei am Montag mit. Ein Autofahrer hatte am Samstag in der Höhe einer Brücke auf der Autobahn 29 plötzlich einen Knall gehört und dann ein Loch in seiner Windschutzscheibe gesehen. Er und die Beifahrerin blieben unverletzt.

Polizei gründet Ermittlungsgruppe

Vergangene Woche hatte ein Unbekannter vermutlich auf der A28 auf einen Sattelzug geschossen. Der Fahrer bemerkte in der Nähe der Autobahnbrücke ein Loch in seiner Windschutzscheibe. Auf der Brücke sah er einen Mann, der seinen Angaben nach eine Waffe in der Hand hielt. Die Polizei hat eine Ermittlungsgruppe gegründet, die auch weiteren Verdachtsfällen nachgeht.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ihr Job ist gefährlich, und ab und zu kommt es auch zu schweren Unfällen. Deshalb können die Straßenwärter in einem neuen Trainingszentrum auf einem Risiko-Parcours in Salzgitter für riskante Situationen üben.

27.08.2018

Seit 1995 gibt es das Gift-Infozentrum Nord in Göttingen – und noch nie gab es dort so viele Anfragen wie im vergangenen Jahr.

27.08.2018

Tödlicher Unfall am Sonntagnachmittag in Handorf (Kreis Lüneburg): Ein Autofahrer übersah beim Abbiegen ein entgegenkommendes Motorrad. Der Fahrer starb noch an der Unfallstelle, die Sozia wurde schwer verletzt.

27.08.2018