Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Auto nach Toilettenpausen-Malheur aus der Ems geborgen
Nachrichten Niedersachsen Auto nach Toilettenpausen-Malheur aus der Ems geborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 19.08.2017
Feuerwehrleute bergen ein Auto aus der Ems. Quelle: Feuerwehr Landkreis Leer
Leer

Die Feuerwehr hatte es am Freitagmittag mit einem Sonar in fünf Metern Tiefe gut 40 Meter vom Ufer entfernt geortet. Die Bergung dauerte rund sechs Stunden. Das Auto war am Donnerstag in die Ems gerollt, als der Besitzer gerade eine Toilettenpause einlegte. Er hatte den Wagen an einer abschüssigen Straße abgestellt. Als er ihn Richtung Ems rollen sah, konnte er nicht mehr eingreifen. Trotz einstündiger Suche hatte die Feuerwehr das Wrack am Donnerstag zunächst nicht finden können.

dpa

Beim Unfall mit einem Falschfahrer auf der Autobahn 27 im Kreis Cuxhaven sind der Verursacher und ein weiterer Autofahrer verletzt worden. Der 43-Jährige fuhr am Freitagabend bei Loxstedt-Stotel auf der Spur in Richtung Cuxhaven fälschlicherweise in südlicher Richtung, als ihm ein 50 Jahre alter Autofahrer auf der Überholspur entgegenkam, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

19.08.2017

Ein 68 Jahre alter Motorradfahrer ist in Diepholz in einem Kreisverkehr tödlich verunglückt. Der Mann sei geradeaus in den Kreisel gefahren, gegen ein Verkehrsschild geprallt und auf der Fahrbahn aufgeschlagen, teilte die Polizei am Samstag mit.

19.08.2017

In den Wäldern in Niedersachsen sprießen die Pilze, denn es ist warm und feucht. Auch die Zahl der Pilzvergiftungen steigt. Gefährdet sind unter anderem Flüchtlinge aus Syrien. In ihrer Heimat gibt es essbare Pilze, die von giftigen hierzulande kaum zu unterscheiden sind.

19.08.2017