Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Ausländische Berufsabschlüsse immer häufiger anerkannt
Nachrichten Niedersachsen Ausländische Berufsabschlüsse immer häufiger anerkannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 13.09.2017
Hannover

Im vergangenen Jahr erhielten 64 Prozent der knapp 2700 Antragsteller den Bescheid, dass ihr ausländischer Abschluss voll gleichwertig wie ein deutscher ist. 2015 gab es 2200 Anträge und rund 61 Prozent positive Entscheide.

Seit 2012 ließen sich mehr als 17 000 Menschen von den Behörden beraten, was sie für eine Anerkennung ihres Abschlusses tun müssen. Vor allem Zuwanderer aus Polen und Russland nutzen das Angebot, seit 2015 kommen verstärkt Flüchtlinge aus Syrien hinzu. Auch Iraner und Iraker werden immer häufiger beraten.

dpa

Der im vergangenen November von den Nachkommen des Transrapid-Erfinders Hermann Kemper ersteigerte "Transrapid 09" wird heute Abend verladen und von Lathen im Emsland zur Fleischwarenfabrik Kemper in Nortrup transportiert.

13.09.2017

Ein Zeitungsausträger hat am frühen Mittwochmorgen im Kreis Hildesheim einen Hausbrand entdeckt und die drei Bewohner noch rechtzeitig geweckt. Wie die Polizei mitteilte, bollerte der Mann an der Tür des Hauses in Bockenem, um die Bewohner zu wecken, eine 81-jährige Frau, ihren 87-jähriger Ehemann und eine 20-jährige Nichte.

13.09.2017

Der frühere niedersächsische SPD-Landesvorsitzende Karl Ravens ist tot. Er starb am vergangenen Freitag im Alter von 90 Jahren, wie die SPD am Mittwoch in Hannover mitteilte.

13.09.2017