Navigation:

© Symbolbild

Unfälle

Auf Autobahn gewendet: Mann verursacht Frontalzusammenstoß

Ein 32-Jähriger hat auf der Autobahn 1 bei Bremen einen schweren Unfall verursacht, weil er mitten auf der Fahrbahn gewendet hat. Der Pole und zwei niederländische Insassen eines entgegenkommenden Kleinbusses wurden dabei am Samstagabend schwer verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Bremen. Gegen den Unfallverursacher ermittelt die Kriminalpolizei wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

 Wie die Polizei weiter erklärte, war der Mann von einem Rastplatz auf die Autobahn gefahren. Kurz darauf drehte er laut Zeugenaussagen unvermittelt um und fuhr in die falsche Richtung weiter. Er stieß daraufhin frontal mit dem Kleinbus der beiden 22 Jahre alten Niederländer zusammen. "Bei dem Hergang gehen wir nicht von einem Versehen aus", sagte ein Polizeisprecher. Warum der 32-Jährige sein Auto wendete, sei noch unklar.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie