Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen "Anthem of the Seas" passiert letztes Ems-Nadelöhr
Nachrichten Niedersachsen "Anthem of the Seas" passiert letztes Ems-Nadelöhr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:35 11.03.2015
Eines der beiden größten in Deutschland gebauten Passagierschiffe. Quelle: I. Wagner
Moormerland

"Die Fahrt verlief ohne Probleme", sagte ein Werft-Sprecher am Mittwochmorgen. Das 348 Meter lange und 41 Meter breite Riesenschiff "Anthem of the Seas" hatte am Dienstagnachmittag die Schleuse des Werfthafens verlassen und war im Rückwärtsgang auf die Ems gefahren. Vor Emden wurde das Schiff schließlich gedreht.

In Eemshaven liegt das Kreuzfahrtschiff bis zum Wochenende vor Anker und wird mit Treibstoff und Proviant beladen. Noch während der Überführung sind nach Werftangaben mehrere hundert Menschen an Bord, denn das Schiff ist in den kommenden Wochen bis zur Übergabe noch eine schwimmende Baustelle.

Der Innenausbau muss vollendet und die technische Ausrüstung geprüft werden. Nächste Woche geht der 168 600 Bruttoregistertonnen große Schiffskoloss auf Erprobungsfahrt vor der norwegischen Küste, bevor er in Bremerhaven mit dem Hotel-Equipment der Reederei ausgestattet wird.

Mitte April soll der Kreuzfahrtriese an die Reederei Royal Caribbean International übergeben werden. Die Taufe ist für den 20. April im englischen Southampton vorgesehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!