Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Anhörung im Massenverfahren um VW-Dieselskandal verschoben
Nachrichten Niedersachsen Anhörung im Massenverfahren um VW-Dieselskandal verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 17.05.2016
Anzeige
San Francisco

Statt wie ursprünglich geplant an diesem Donnerstag (19. Mai) finde die sogenannte Status-Konferenz in dem Massenverfahren nun am kommenden Dienstag (24. Mai) um 8.00 Uhr Ortszeit (17.00 Uhr MEZ) statt, teilte das Gericht am Dienstag in San Francisco mit. Gründe dafür wurden zunächst nicht genannt.

VW muss sich in den Vereinigten Staaten mit Hunderten Zivilklagen wegen des Abgas-Skandals auseinandersetzen, die bei Richter Charles Breyer in Nordkalifornien gebündelt sind. Dem Konzern werden unter anderem Vertragsbruch und Betrug vorgeworfen. Auch die US-Regierung hat den Autohersteller wegen Verstößen gegen Umweltgesetze verklagt und Strafen in zweistelliger Milliardenhöhe gefordert. Im April hatte VW eine erste grundsätzliche Einigung mit den Klägern erzielt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stromkasten gesucht? Oder eine Zahlenskulptur für den Garten? Die Stadt Papenburg will die letzten Reste der zwei Jahre zurückliegenden Landesgartenschau verkaufen - und hat die Gegenstände auf einem Internet-Kleinanzeigenportal eingestellt, wie die Kommune am Dienstag mitteilte.

17.05.2016

Gefährliche Feier: Ein Teilnehmer eines Junggesellenabschiedes hat im Landkreis Lüchow-Dannenberg einen Böller auf einen Kinderwagen geworfen. Dem acht Monate alten Säugling darin passierte zwar nichts, doch wurde dessen Vater leicht verletzt, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte.

17.05.2016

Der britische Star-Physiker Stephen Hawking (74) hält am 26. Mai an der Leibniz Universität Hannover einen Vortrag über Schwarze Löcher. Weil es nur eine begrenzte Zahl an Plätzen gibt, werden von diesem Donnerstag an kostenfreie Tickets vergeben, wie die Hochschule am Dienstag mitteilte.

17.05.2016
Anzeige