Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Anhänger kracht in Haltestelle: Sechs Verletzte
Nachrichten Niedersachsen Anhänger kracht in Haltestelle: Sechs Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 11.08.2017
Ein Anhänger steht an einer zerstörten Bushaltestelle. Quelle: Polizei Bremerhaven
Anzeige
Bremerhaven

Lebensgefahr bestand nicht.

Der Verkaufsanhänger hatte sich von einem Kleinlaster gelöst und war führerlos in das Haltestellenhäuschen geschleudert worden. Die dort wartenden Fahrgäste wurden durch den Aufprall und die umherfliegenden Splitter der zerborstenen Glaswände verletzt. Unter den Verletzten ist auch ein dreijähriges Kind. Fünf Menschen wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 50 000 Euro.

dpa

Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat die Abordnungen von Lehrern an andere Schulen verteidigt. "Die Lage ist nicht einfach, aber deshalb sind alle gefordert", sagte die SPD-Politikerin am Freitag im Kultusausschuss des niedersächsischen Landtages.

11.08.2017

Der Volkswagen-Konzern startet trotz Diskussionen um Dieselfahrverbote mit einem ordentlichen weltweiten Verkaufsplus ins zweite Halbjahr. Auf dem Heimatmarkt Deutschland allerdings muss VW einen Dämpfer hinnehmen.

11.08.2017

Der muslimische Landesverband hat acht Krankenhaus-Seelsorger für den Einsatz in Ostniedersachsen ausgebildet. Die vier Männer und vier Frauen sollen muslimischen Patienten in Krankenhäusern in Braunschweig, Wolfenbüttel, Salzgitter und Wolfsburg seelischen Beistand leisten, teilte der Verband am Freitag mit.

11.08.2017
Anzeige