Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Angebliche Heilerin bringt 59-Jährige um Ersparnisse
Nachrichten Niedersachsen Angebliche Heilerin bringt 59-Jährige um Ersparnisse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:43 07.09.2015
Banknoten von 50, 20 und 10 Euro, liegen auf einem Haufen. Quelle: Jens Wolf/Archiv
Anzeige
Bremen

Die etwa 40 Jahre alte Frau hatte ihr Opfer Ende August auf der Straße angesprochen und ihr erklärt, dass sie und ihr gesamtes Vermögen verflucht seien. Sie lud die 59-Jährige und eine vermeintlich ebenfalls Betroffene zu einem Heilungsritual auf einen Spielplatz. Dabei strich die Heilerin mit den in ein Handtuch gewickelten Ersparnissen über den Rücken der Frau. Nach der Zeremonie sollte sie das Geld noch neun Tage im Handtuch lassen. Als sie es dann öffnete, fand sie darin nur Papierschnipsel.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Betrunkener überfährt eine 44-jährige Umweltschützerin beim Krötensammeln. Die Frau wird in einen Graben geschleudert und ertrinkt im Wasser. Nun hat ein Gericht den Mann verurteilt - ins Gefängnis muss er aber nicht.

07.09.2015

Zwei Männer im Kreis Holzminden haben ihre Einbruchserie fortgesetzt, obwohl bereits wegen zahlreicher ähnlicher Taten gegen sie ermittelt wurde. Am Montag gestanden die 21 und 31 Jahre alten Männer, seit März insgesamt 45 Mal im Raum Bodenwerder eingebrochen zu sein, teilte die Polizei in Holzminden mit.

07.09.2015

Bei einem Unfall in der Grafschaft Bentheim ist ein 58 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen. Der Wagen des Mannes stieß am Montag in Hoogstede mit einem entgegenkommenden Firmentransporter zusammen, teilte die Polizei in Lingen mit.

07.09.2015
Anzeige