Navigation:
Kriminalität

Alfelder wegen schwerer Brandstiftung angeklagt

Weil er Weihnachten ein Wohnhaus angezündet hat, kommt ein 49-jähriger Mann aus Alfeld (Kreis Hildesheim) vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft Hildesheim erhob Anklage wegen besonders schwerer Brandstiftung, teilte eine Sprecherin am Donnerstag mit.

Alfeld. Der 49-Jährige soll in der Nacht zum zweiten Weihnachtstag 2014 ein von drei Menschen bewohntes Haus abgefackelt haben, indem er an der Rückwand einen Stapel Papier anzündete. Wegen der leicht entzündlichen Hausverkleidung breiteten sich die Flammen schnell aus. Die Bewohner konnten sich zwar ins Freie retten. Es entstand aber Sachschaden in Höhe von 450 000 Euro. Der mutmaßliche Täter meldete sich selbst bei der Polizei und erklärte, er werde verfolgt. Der Mann befindet sich seither in der Psychiatrie.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie