Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe und seine Frau trennen sich
Nachrichten Niedersachsen Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe und seine Frau trennen sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 28.03.2015
Der Fürst zu Schaumburg-Lippe und Ehefrau Nadja-Anna. Quelle: R. Jensen/Archiv
Anzeige
Stadthagen/Bückeburg

Seine Frau und er hätten sich auseinandergelebt, zitierten ihn die "Schaumburger Nachrichten" am Samstag in ihrer Online-Ausgabe. "Wir sind am Alltag gescheitert." Neue Partner gebe es auf beiden Seiten nicht. Sie wollten Freunde bleiben.

Die Fürstin sagte in der "Bild": "Auch in Zukunft werden wir gemeinsam viel Zeit miteinander verbringen." Das Paar ist seit 2007 verheiratet und hat zwei Töchter: Felipa (6) und Philomena (3). Für den 56-Jährigen ist es die zweite gescheiterte Ehe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Sporthalle ist in der Nacht zu Samstag im Braunschweiger Stadtteil Lehndorf vollständig abgebrannt. Wie die Feuerwehr mitteilte, stand die Halle beim Eintreffen der Einsatzkräfte in Flammen.

28.03.2015

Politik und Wirtschaft im Nordwesten haben die am Freitag beschlossene Einführung einer Pkw-Maut in Deutschland kritisiert. Niedersachsens Regierungschef Stephan Weil (SPD) rechnet fest mit einer niederländischen Klage gegen die umstrittenen Gesetze.

28.03.2015

Die steigenden Flüchtlingszahlen haben in Niedersachsen anders als in anderen Teilen Deutschlands nicht zu mehr Angriffen auf Asylbewerberheime geführt. Von Anfang 2003 bis Mitte Oktober 2014 wurden insgesamt 12 Übergriffe auf Flüchtlingsheime registriert, teilte das Innenministerium in Hannover auf eine Anfrage der Grünen hin mit.

28.03.2015
Anzeige