Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Aktionäre von PNE Wind verweigern Ex-Vorstandschef die Entlastung
Nachrichten Niedersachsen Aktionäre von PNE Wind verweigern Ex-Vorstandschef die Entlastung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 25.05.2016
Anzeige
Cuxhaven

Ein entsprechender Beschluss wurde auf der Hauptversammlung am Mittwoch gefasst, wie ein Unternehmenssprecher sagte.

Ein Sonderprüfer untersucht zurzeit die Vergütung des Vorstands und des Aufsichtsrats zwischen 2008 und 2015. Dieses Ergebnis solle vor einer möglichen Entlastung abgewartet werden, so der Sprecher. Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz wertete dies als "gutes Zeichen". In der Vergangenheit waren die hohen Vergütungen der Führungsetage in die Kritik geraten.

Zudem war ein interner Machtkampf im Juni 2015 eskaliert. Es kam zu tumultartigen Szenen auf einer Hauptversammlung. Billhardt schied daraufhin im September 2015 aus dem Vorstandsamt. Auf einer außerordentlichen Hauptversammlung im Oktober 2015 verweigerten ihm die Aktionäre bereits für 2014 die Entlastung. Damals wurde auch der Aufsichtsrat komplett ausgetauscht. Die neuen Mitglieder wurden am Mittwoch alle entlastet. Es wird eine Dividende von vier Cent pro Stückaktie für 2015 gezahlt.  

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ärger vorprogrammiert: Die evangelische Landeskirche in Hannover will trotz angekündigter Proteste an der Eigenbeteiligung ihrer Beschäftigten an der Betriebsrente festhalten.

25.05.2016

Hauptsache das Ergebnis passt - ob nun im Büro, von unterwegs oder von zu Hause: Volkswagen erleichtert Mitarbeitern etwa aus der Verwaltung oder Forschung das mobile Arbeiten.

25.05.2016

Auf der A2 hat es zuletzt immer wieder heftig gekracht. Oft waren Lastwagen mit zu geringem Abstand die Ursache dafür. Am Mittwoch kontrollierten rund 50 Polizisten den Verkehr auf der Ost-West-Achse - und konnten manchmal selbst nicht glauben, was dort unterwegs war.

25.05.2016
Anzeige