Navigation:
Unfälle

84-Jähriger stirbt auf Kajaktour

Ein 84 Jahre alter Kajakfahrer ist während eines Ausfluges auf der Weser gekentert und gestorben. Er hatte am Sonntag sein Boot in Hann. Münden (Landkreis Göttingen) zu Wasser gelassen und verunglückte wenig später, wie die Wasserschutzpolizei in Kassel am Montag mitteilte.

Hann. Münden. Der Mann aus dem Kreis Recklinghausen (Nordrhein-Westfalen) sei ein erfahrener Paddler gewesen und habe vermutlich einen Schwächeanfall erlitten. Ein Mitreisender konnte das gekenterte Kajak noch greifen und den Verunglückten an Land ziehen. Er starb wenig später in einem Krankenhaus. Hinweise auf Fremdverschulden oder auf einem Defekt am Boot gibt es laut Polizei nicht.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie