Navigation:
Feuerwehrkräfte stehen an einem Einfamilienhaus in Wilkenburg.

Feuerwehrkräfte stehen an einem Einfamilienhaus in Wilkenburg. © Julian Stratenschulte/Archiv

Brände

54-Jähriger stirbt bei Hausbrand Hemmingen

Bei einem Feuer in einem Einfamilienhaus in Hemmingen südlich von Hannover ist ein 54 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Seine 79-jährige Mutter konnte sich noch aus dem Haus retten.

Hannover. Wie die Feuerwehr kurz nach dem Brand am Montag mitteilte, ist bislang noch unklar, warum das Haus im Stadtteil Wilkenburg in Brand geriet.

Zeugen hatten gegen 5.45 Uhr im Vorbeifahren Qualm aus dem Haus aufsteigen sehen und alarmierten die Feuerwehr. Die Flammen breiteten sich schnell aus und griffen auf den Dachstuhl über. Noch bevor die Feuerwehr eintraf, war die 79-Jährige bereits unverletzt aus der Erdgeschosswohnung gelangt.

Ihren Sohn konnte die Feuerwehr jedoch nicht mehr befreien. Aufgrund der starken Hitzeentwicklung gelangten die Retter nicht in die Dachgeschosswohnung. Der 54-Jährige wurde nach Abschluss der Löscharbeiten tot geborgen. Experten nahmen die Ermittlungen zur Brandursache auf.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie